Übereinstimmungsindikator

Er überträgt eine Idee von Linda Bradford-Raschke, die dies auf die Momenti anwendete, nun auf die Gleitenden Durchschnitte. Der Markt kann allgemein eine Übereinstimmung nicht lange aufrechterhalten. Man kann daher die Idee der Crossovers wesentlich verbessern, wenn man nicht, wie üblich, auf die Crossover von zwei GDs achtet, sondern mit mehreren GDs verschiedener Zeitlängen arbeitet. Kommen diese zusammen, verengt sich also die Bewertung, steht eine größere Bewegung bevor. Das Verfahren funktioniert sehr gut und ist eine der besten Anwendungsmöglichkeiten für GDs.