Up-Close und Down-Close System


Wenn nach zwei Tagen, die einen höheren Schlußkurs haben, also gestiegen sind (zwei weiße Kerzen), ein Down-Close auftritt, also eine schwarze Kerze, bahnt sich meist ein Einbruch an. Besonders sicher ist dies, wenn zuvor drei weiße Kerzen vorangingen. Natürlich kann man dies noch nicht traden, sondern man muß die Signale durch verschiedene Filter laufen lassen. Zunächst sollte man geeignete Indikatoren verwenden, besonders die modernen Indikatoren, allenfalls auch ein kurze Stochastik, da diese noch relativ schnell ist.

Für das konkrete Timing muß man dann verschiedene andere Faktoren berücksichtigen, etwa die Situation in verschiedenen Zeitrahmen und das Überschreiten von wichtigen Widerstands- und Unterstützungslinien, Fibonacci- Niveaus oder Murrey-Linien. Das System funktioniert analog auch auf kleineren Zeitrahmen, falls sie nicht zu klein sind.